Bayerischer Mittelstandskongress am 14.05.2012 in Nürnberg

    Gemeinsam mit den Partnern des Mittelstandspakts Bayern fand am 14. Mai 2012 im NürnbergConventionCenter (NCC Mitte) der Bayerische Mittelstandskongress statt. Unter dem Motto „Gemeinsam durchstarten: Bayern und der Mittelstand“ bot der Kongress rund achthundert Unternehmern und Selbständigen aus ganz Bayern passgenaue und praxisnahe Informationen über aktuelle Themen, die den Mittelstand bewegen. Im Nachgang zur Veranstaltung stehen nun die Reden und Vorträge zum Download für alle Interessierten unter http://www.bayerischer-mittelstandskongress.de/downloads.html zur Verfügung.


    Mittelstandspakt Bayern

    Steuerberaterkammer Nürnberg ist Partner des Mittelstandspakt Bayern

    Der Mittelstandspakt Bayern von Staatsregierung und 44 weiteren Partnern ist am 22. Juni 2009 unterzeichnet worden. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und Wirtschaftsminister Martin Zeil haben damit deutlich gemacht, dass die Freien Berufe mit ihren wissensbasierten Leistungen gerade in der derzeitigen Wirtschaftskrise eine tragende Säule des Mittelstandes darstellen. Dem Bündnis gehören neben der Steuerberaterkammer u. a. die bayerischen IHKs, der Verband Freier Berufe in Bayern e.V., die Bayerische Architektenkammer, der Bayerische Bankenverband, der Sparkassenverband Bayern und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband an.

    Beim Startschuss des Pakts unterstrichen Seehofer und Zeil: „Mit dem Pakt wollen wir gerade in der schweren Wirtschafts- und Finanzkrise ein klares und bewusstes Signal zur Unterstützung unseres Mittelstandes in seiner ganzen Breite setzen. Auch wenn in der öffentlichen Wahrnehmung Großunternehmen wie Arcandor oder Opel im Vordergrund stehen, muss allen klar sein, der Mittelstand ist entscheidend für die Zukunft unseres Landes. Unser Mittelstand steht für gelebte Verantwortung für Arbeitsplätze, Innovation und nachhaltiges Wirtschaften. Der Mittelstand ist Herz, Seele und Motor der Sozialen Marktwirtschaft. Die von uns angestrebte Renaissance der Sozialen Marktwirtschaft gelingt nur mit einem starken Mittelstand im Zentrum. Mit dem Mittelstandspakt unterstreichen wir den Anspruch Bayerns, Mittelstandsland Nummer 1 in Deutschland zu sein.

    "Konkret steht der vom Wirtschaftsministerium vorbereitete Mittelstandspakt auf den vier Säulen „Gute Rahmenbedingungen schaffen“, „Substanz bewahren“, „Neues ermöglichen“ und „Informieren und Kommunizieren“. Die Staatsregierung will Mittelständler besser über staatliche Hilfs- und Förderangebote informieren. Die Paktpartner aus der Wirtschaft sollen die Möglichkeit haben, direkt Einfluss auf die Gestaltung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Bayern zu nehmen. Weitere Ziele des Paktes sind: Die Ausarbeitung neuer Unterstützungsinitiativen sowie die Formulierung gemeinsamer Positionen zu wichtigen Mittelstandsthemen und Gesetzesvorhaben in EU, Bund und Land.
     

    zurück